2015

Christoph Schoch übernimmt im September das Amt des Dirigenten. Der Musikverein zählt aktuell 52 aktive Musikerinnen und Musiker.

2014

Anlässlich des 90 Jährigen Jubiläum fand am Maifest Sonntag ein Jubiläumsumzug durch Münchenreute mit anschließendem Gesamtchor und Fahneneinmarsch statt. Es war ein gelungenes Geburtstagsfest bei strahlendem Sonnenschein, was noch lange in positiver Erinnerung bleiben wird.

2013

Nach 14 Jahren Amtszeit als Erster Vorsitzender übergab Reinhold Müller das Amt an Michael Halder.

2006

Der Musikverein Blönried-Zollenreute feiert die Einweihung seines Probelokals in Münchenreute. Die Renovierung des ehemaligen Schulgebäudes erfolgte in Eigenleitung.



2001-2015

Thomas Zinser übernimmt das Amt des Dirigenten. Er leitet die Kapelle 14 Jahre.

1993

Vier Jahre später mussten die inzwischen 54 aktiven Musikanten neu eingekleidet werden. Seither spielen die Musikanten des Musikvereins Blönried-Zollenreute in Tracht - mit Dirndl und Lederhosen.

1989

Erstmals erhielt der Verein eine Vereinsfahne.

1975

Der Verein erwarb das alte Schulgebäude in Münchenreute von der Gemeinde. Zu dieser Zeit hatte die Blaskapelle 40 Musikanten.

Dieses ehemalige Schulgebäude wird bis heute vom Verein als Probelokal genutzt und wurde in Eigenleistung renoviert und ausgebaut, um Platz zu schaffen für weitere Proberäume zur Jugendausbildung.

1967

Walter Stadler, damals Trompeter der Musikkapelle, übernahm das Amt des Dirigenten. Er leitete die Kapelle 32 Jahre lang und war, als er im Jahr 2000 den Dirigentenstab niederlegte, der dienstälteste Dirigent beim selben Verein im ganzen Blasmusikverband.

Im selben Jahr fand auch erstmals das dreitägige Sommerfest in Münchenreute mit Festzelt unter der Bezeichnung "Gartenfest" statt.

Bis heute veranstaltet der Musikverein Blönried-Zollenreute dieses Fest. Es trägt jetzt allerdings die Bezeichnung "Münchenreuter Maifest".

1960

Die Blaskapelle zählte 23 aktive Musikanten und bekam ihren ersten Vorstand, Heribert Moosmann, damals Bürgermeister der noch selbständigen Gemeinde Blönried.

1937 - 1949

Bedingt durch die Verhältnisse in den Kriegsjahren, ruhte die Tätigkeit des Vereins.

1925

Erstmalig begleitete die Kapelle die Blutreitergruppe am Blutfreitag - was sie bis heute noch alljährlich tut.

1924

Gründung des Musikvereins von einer Gruppe von 9 Musikern die allesamt Mitglieder des Kriegervereins Zollenreute

- später Kyffhäuser Kameradschaft - waren. Sie gaben sich den Namen: Musikverein Zollenreute.